BDK-Entscheidung: Neues Logo

Irgendwie widerstrebt es mir über dieses Thema zu schreiben, denn eigentlich wurde schon zu viel Gehirnschmalz in diese Diskussion investiert und in zu vielen Blogs darüber geschrieben aber irgendwie ärgert mich das dann auch wieder so, dass ich jetzt also doch was dazu schreibe.

Die BDK hat sich mit nun mit großer Mehrheit für ein neues Logo und knapper Mehrheit für einen der Entwürfe entschieden. Nötig war das nach Meinung von Fachleuten, auf Grund der vielen Probleme des bisherigen. Ich verstehe nicht viel von Design (in dieser Hinsicht wurden die Argumente auch schon ausführlich ausgetauscht) und verlass mich daher ganz auf mein Bauchgefühl und das sagt bei dem, was da jetzt unser neues Logo sein soll: Ahhhhhhhhhhhhh! Für mich ist klar, dass das alte Logo viel schöner und viel identitätsstiftender ist. Eine spontane, nicht repräsentative Umfrage unter drei zufällig ausgewählten ArgentinierInnen hat diese Einschätzung zu 100% bestätigt. Wie ich die Kreisverbände bei mir zu hause kenne, werde ich da nicht der einzige Trauernde sein.

Prinzipiell haben wir es bei dieser Frage schwerer, als die Drei-Buchstaben-Parteien aber wie bei diesen hätte es vielleicht eine Überarbeitung auch getan. Die Mehrheit hat entschieden und ich werde schmollen bis ich mich daran gewöhnt habe.

Kommentare abonnieren