„Alkoholverbote – der richtige Weg?“

So der Titel einer von den Freiburger Grünen organisierten Podiumsdiskussion am Mittwoch dieser Woche (30.1.) in der Aula der Gertrud-Luckner-Gewerbeschule hinter der Johanneskirche (Karte).

Es verspricht spannend zu werden: Die Zusammensetzung des Podiums mit den Herren Rubsamen (Amt für öffentliche Ordnung) und Hochuli (Polizeirevier Nord), dem verbotskritischen Freiburger Krimonologen Prof. Hefendehl, Frau Piram von Drogenhilfe Freiburg, dem Schüler Nicolas Mielich mit „vor-Ort-Erfahrung“ sowie der politisch jedenfalls für das „Bermuda-Dreieck-Verbot“ mitverantwortlichen Fraktionsvorsitzenden der Grünen Maria Viethen ist vielversprechend bunt und lässt eine kontroverse Diskussion erwarten. Nicht zuletzt auch wegen des erwarteten Publikums: Der studentische Freiburger arbeitskreiskritischer juristinnen und juristen (akj) hat die Alkoholverbote im Vorfeld massiv kritisiert und Aktionen angekündigt – mit kritischen Nachfragen auch aus dem Publikum darf also gerechnet werden.

Im Mittelpunkt der Diskussion werden die beiden Freiburger „Alkoholverbote“ stehen: Das absolute Trinkverbot zur Nachtzeit am Wochenende rund um’s sogenannte Bermuda-Dreieck sowie das „Gruppentrinkverbot“ auf öffentlichen Plätzen.

Einen Bericht über die Veranstaltung gibt’s dann hier auf gruenesfreiburg.

[Ergänzend eine Einschätzung von Till vom November 07 zu den Alkoholverboten in Freiburg]

2 Kommentare zu “„Alkoholverbote – der richtige Weg?“”

  1. Filtor

    Auf Fudder wird die Diskussion nun auch angekündigt.

  2. GruenesFreiburg » Blog Archiv » „Heuchelei“ und Atmosphärenschutz rund ums „Bermuda-Dreieck“

    […] GruenesFreiburg grün-freiburgerischer blick auf freiburg, deutschland und die welt. oder umgekehrt. « „Alkoholverbote – der richtige Weg?“ […]

Kommentare abonnieren