Es kommt noch besser: RCDS will Kleidungsvorschriften für Professoren

Dazu muss man eigentlich gar nicht mehr viel sagen.

Wirklich nicht.

Update [06.11.2008]: Der angegriffene Professor Roland Hefendehl hat inzwischen Stellung genommen [PDF, ca. 20 kB].

8 Kommentare zu “Es kommt noch besser: RCDS will Kleidungsvorschriften für Professoren”

  1. filtor

    Vielleicht ist der Hinweis erlaubt, dass man hier in zwei kurzen Texten des RCDS die ganze Bigotterie vieler konservativer oder rechtsliberaler „Bürgerrechtler“ erkennen kann: Methoden wie die geheimdienstliche Bespitzelung von friedlichen Oppositionellen lehnen sie nicht generell ab, im Gegenteil: Gegen den bösen Kommunismus ist jedes Mittel Recht.

    Natürlich gibt es das Phänomen auch umgekehrt, z.B. in der jungen welt, aber das stirbt aus.

    Echte BürgerrechtlerInnen, die mit Blick auf das Rechtsstaatsprinzip und die Demokratie die Abschaffung des „Verfassungsschutzes“ bzw. der 17 Ämter für „Verfassungsschutz“ fordern (wie z. B. die Grünen bis kurz vor 1998), gelten in der BRD als Spinner, mit denen „kein Staat zu machen“ ist.

  2. Till

    Inzwischen auch bei Spiegel Online angekommen – samt zukunftsbezogener Kleidervorschrift durch den Rektor, wenn das da berichtete so stimmt (letzter Absatz).

  3. blog.konstantin- goerlich.de » Blog Archive » Hat funktioniert.

    […] In der (Freiburger) Blogosphäre hat es Thorsten bei gruenesfreiburg.de gleich mal die Sprache verschlagen, während sich Marcus Seyfarth auf seylaw.blogspot.com genüßlich der RCDS’schen […]

  4. Hefendehl « Sebastian Müller

    […] 9. November 2008, 1:16 Uhr nachmittags Gespeichert unter: Uncategorized Tja, so tobt der Sturm im Wasserglas um den DDR Pulli von Prof. Dr. Hefendehl. Sicherlich ist das tragen einer DDR Jacke (mit Hammer und […]

  5. filtor

    Andere Zeitungen springen auf das Thema auf, z.B. Der Tagesspiegel oder die FAZ . Insgesamt eine deutlicher Hang zum Spöttischen, würde ich sagen. Der Tagesspiegel kritisiert immerhin den Rektor, wenn auch ziemlich sanft.

  6. jk

    Auch in Zukunft wird uns Volki mit seiner Paranoia nerven:

    „Im kommenden Semester wird sich der RCDS Freiburg besonders gegen den Boykott der Studiengebühren einsetzen und neu auftretende linksextreme Tendenzen an der Universität thematisieren.“

    Gott sei Dank ist er wenigstens kein bisschen größenwahnsinnig:

    „Der wiedergewählte Vorsitzende Thomas Volk nach seiner Wahl: „Der RCDS ist und bleibt die stärkste Studentenorganisation in Freiburg.“

    komplette PM: http://www.rcds-freiburg.de/?Aktuelles

  7. Till

    @jk: vermutlich meint „stärkste Studentenorganisation“: die studentische Organisation mit dem größten Anteil männlicher Studenten oder so.

  8. jk

    Ein RCDSler sagte mir gestern, dass „stärkste“ ja weit interpretierbar sei ;-)

Kommentare abonnieren